Exkursion der Klimalobby Diessen e.V. ins Energiedorf Wilpotsried

Anfang Dezember 2022 reisten 16 Interessierte Bürger*innen vom Ammersee-Westufer auf Initiative der Klimalobby Diessen e.V. nach Wilpoltsried im Allgäu. Die kleine Gemeinde hat bereits vor über 15 Jahren begonnen, die Energieversorgung des Dorfes auf eigene Füße zu stellen. Heute ist Wilpoltsried nicht nur mehrfach ausgezeichnet, das Dorf erzeugt 8 Mal mehr Energie, als es verbraucht. Der zweite Bürgermeister der Gemeinde nahm sich mehrere Stunden Zeit, den Wilpoltsrieder Weg zu erklären und Fragen zu beantworten. Unser Eindruck war, das die Wilpoltsrieder mit überschaubarem technischem Aufwand, geschickter Nutzung von Ressourcen und vor allem gemeinsam zur energetischen Selbstversorgung und darüber hinaus gelangt sind.

Nach einer Mittagspause besichtigten wir die Herzstücke der Energiewende: die Blockheizkraftwerke für die Nahwärmeversorgung, die Biogasanlage und die Windräder. Letztere befinden sich  im Besitz der Bürger*innen Wilpoltsrieds, ein Modell, das für große Akzeptanz in der Bevölkerung sorgt. Denn nicht nur erzeugen die Wilpoltsrieder ihren Strom selbst, sie machen damit ein gutes Geschäft. Letzteres ist im gesamten Dorf sichtbar. Zweitausend Wilpoltsrieder haben nicht nur Schule und Kindergarten im Dorf, sondern auch eine Dreifachturnhalle, einen Dorfsaal, ein Bio-Tagungshotel und ein Schwimmbad. Unnötig zu erwähnen, dass sich auf allen Gebäuden Photovoltaikanlagen befinden.

 

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen

Das könnte dich auch interessieren